Algerien

Willkommen bei Alger

Stadtportrait  

Die schönste Anreise nach Algier erfolgt über das Meer. Genießen sie dabei den prachtvollen Ausblick auf die 16 Meter breite, wie ein Amphitheater geformte Bucht mit den Gebäuden der Admiralität sowie auf die weißen Fassaden mit blauen Fensterläden und Balkonen entlang der Küste. Ausgehend vom Place des Martyrs (ehemals Place du Gouvernement) mit seinen beiden großen weißen Moscheen lässt sich wunderbar die Haussmann-Architektur der Stadt erkunden. Besonders ins Auge fallen werden Ihnen das Safir Hotel, die Bab'Azoun Passage und die Grande Poste, ein beeindruckendes Gebäude im neomaurischen Stil, das über einen von Kaiserin Eugénie eröffneten Boulevard zugänglich ist. 

Algier, eine Stadt mit 4 Millionen Einwohnern, kann auf eine reichhaltige Vergangenheit zurückblicken, der man in den Museen und dem Kasbah-Viertel nachspüren kann. Viele der Museen präsentieren ethnografische und prähistorische Sammlungen. Von der Terrasse des Musée National des Beaux Arts, das eine umfangreiche orientalische Sammlung besitzt, überblicken Sie den Jardin d’essai, den ältesten botanischen Garten Afrikas. Das Labyrinth aus Gassen führt von der Kasbah hinauf zur historischen Deys-Zitadelle. Auf dem Weg dorthin können Sie in Begleitung eines Reiseführers einige der Innenhöfe besichtigen. Auch wenn viele ihrer Fassaden schon länger renovierungsbedürftig sind, erwartet Sie ein angenehm überraschendes Vergnügen.

Höhepunkte Ihres Besuchs sind die Ketchaoua-Moschee in neomaurischem Stil sowie der direkt gegenüberliegende Dar Aziza-Palast im ottomanischen Stil. Von der Terrasse des Palastes aus fällt ihr Blick auf den Place des Martyrs und die Kasbah. Unweit vom Stadtzentrum, auf einem Steilküstenabschnitt, doch mit der Seilbahn zu erreichen, überblickt die Basilika Unserer Lieben Frau von Afrika  das Meer und die Bucht von Algier. Die Kirche im romanisch-byzantinischen Stil ist nach wie vor ein starkes Symbol für die Verbindung zwischen Christen und Moslems und gilt als Zwillingsschwester der Notre-Dame de la Garde in Marseille. Als kleine Verschnaufpause im Herzen der Stadt können Sie gegenüber dem Reiterdenkmal von Emir Abdelkader ein Eis oder einen Kuchen in der Milk Bar genießen. Und lassen Sie sich nicht die Fischrestaurants im Pêcherie Viertel entgehen: Köstlicher Geschmack und Frische sind hier garantiert.

Praktische Informationen

  • Unterkünfte

Alger • Algerien

Sofitel Algiers Hamma Garden

Das Sofitel Alger liegt ideal für Ihre nächste Geschäftsreise, nur 5 Minuten von...

Ansehen

Verkehrsmittel

Andere Reiseziele