Stadtportrait  

Sowohl japanische als auch russische Einflüsse haben in Harbin Spuren hinterlassen, einer der wichtigsten Städte der Mandschurei. Ein vollkommen einzigartiger Ort, der während der Wintermonate in eine reinweiße Schneedecke gehüllt sein kann, was Harbin den Spitznamen „Eisstadt“ bescherte.

In Harbin fährt die legendäre Transsibirische Eisenbahn ab. Die russische Architektur vieler Gebäude in der Innenstadt ist beeindruckend, so wie die russisch-orthodoxe Sophienkathedrale, die Häuser im Daoliqu-Viertel oder auch das Jüdische Viertel.

Die Baukunst dieser Stadt ist beeindruckend und voller Kontraste, angefangen bei den eher traditionellen Bauten wie dem Temple of Bliss mit seinen typisch chinesischen Verzierungen. Eine noch größere Gegensätzlichkeit wird am Fuße der siebenstöckigen Pagode im Inneren des Tempels sichtbar ... Eine Reise nach Harbin wäre ohne den Besuch des bewegenden Unit 731 Museums nicht vollständig, zumal es eine grandiose historische Inszenierung der einstigen japanischen Besatzung dieser Region bietet. Außerordentlich in all seiner Schlichtheit und in der Macht der Gefühle, die durch die zerstörten Mauern des Gebäudes vermittelt werden, ist ein Besuch dieses Museums auch in kultureller Hinsicht eine Bereicherung.
Harbin ist nicht nur eine Gedenkstätte; die Stadt ist auch wertvolle Botschafterin der chinesischen Leidenschaft für spektakuläre künstlerische Auftritte.
Eine Leidenschaft, die in besonderem Maße beim Eis- und Schneefestival und seinen weltweit bekannten, monumentalen Skulpturen zum Ausdruck kommt. Vom Eisschloss bis zum Rieseniglu treten die Wettbewerber in puncto Präzision gegeneinander an, um das schönste Werk zu kreieren. Harbin ist eine jener Städte, die eine unwirtliche Umgebung auf ein höheres Level gebracht hat, wofür der Sibirische Tigerpark zweifellos das beste Beispiel ist. Als weltweit größter Zoo für Tiger widmet sich diese Einrichtung der Mandschurei hauptsächlich der Erhaltung dieses faszinierenden Grundsteins der chinesischen Kultur. Die wilde Schönheit dieser starken, orange-weißen Großkatzen lässt niemanden unberührt. Erst recht nicht während der Fütterung, wenn die Pfleger sie mit lebendem Geflügel füttern. Aufregung garantiert!

Praktische Informationen

  • Unterkünfte

Harbin • China

Sofitel Wanda Harbin

Das Sofitel Wanda Harbin liegt mitten im Geschäftsviertel, es bringt die neueste...

Ansehen

Verkehrsmittel

Andere Reiseziele