Griechenland

Willkommen bei Spata

Stadtportrait  

Die wahre Geschichte spielt sich nicht in Wörtern und Büchern ab, sondern an jenen mythischen Orten, die selbst die Zeit nicht verändern kann. Spata war einst Heldin einer solchen Historie. Heute ist die Stadt ein Wahrzeichen, das seinesgleichen sucht.

Es waren antike Stämme, die, unweit des illustren Athens, die Grundlagen für die Stadt legten. So haben Ausgrabungen vor kurzem zum Beispiel einen mykenischen Friedhof aus der späten Bronzezeit sowie neolithische Befestigungen auf dem Zagani-Hügel zu Tage gebracht. Aufgrund seiner Nähe zu Athen war Spata  zudem Zeitzeuge in der geschichtlichen Gründungsphase der Demokratie, galt aber auch selbst als eine bedeutende, manche mögen sagen, unsterbliche Stadt. 

Nur 5km von der Ägäis entfernt, wurde Spata vor einigen Jahren von der Küstenstadt Artemis eingemeindet und ist dadurch sozusagen diesem, von Homer so oft erwähnten, Meer ein Stück näher gekommen. Zu den Sehenswürdigkeiten dieser im Herzen Griechenlands gelegenen Stadt zählt nicht sein berühmter Zoo, sondern auch solch antike Relikte wie eine Akropolis, das dem römischen Kaiser Tribut zollende Hadrianstor sowie das Theater des Herodes Atticus.
Tagträumend im Schatten der alten Steine fühlt man sich schnell 2.500 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt. Wie mag damals wohl der Alltag einer Person des öffentlichen Lebens oder eines Bettlers, Politikers, Künstlers, Kriegers oder Friedenskämpfers ausgesehen haben? Die gesamte Umgebung verleitet zu solchen Träumereien, in denen Realität und Fantasie bald verschmelzen. 
Obwohl Griechenland sich seit seiner geschichtlichen Hochzeit sehr verändert hat, bleibt sein Kulturerbe allgegenwärtig und garantiert so dem interessierten Reisenden die Erfüllung seiner Träume. Entdecken Sie das antike Hellas – und lernen Sie es lieben!

Praktische Informationen

  • Unterkünfte

Verkehrsmittel

Andere Reiseziele