Marokko

Willkommen bei Tetouan

Stadtportrait  

In Tétouan spüren Sie den gewaltigen Sog der marokkanischen Geschichte mit seiner ganzen Kraft. Lange schon bildet das gegenüber von Spanien gelegene Tétouan eine Brücke zwischen andalusischer und marokkanischer Kultur. Von den Berbern als „das Auge“ bezeichnet hat es eine Geschichte von mehreren Tausend Jahren.

Tétouans Besucher treten in die Fußstapfen der Phönizier, die hier 600 v. Chr. einen Handelsposten errichtet hatten, und haben Gelegenheit, ihre faszinierende Geschichte entdecken. Die UNESCO-Welterbestätte verdankt ihr Prestige ihrer Medina, die symbolisch für vergangene Zeiten, aber auch für den andalusischen Einfluss auf das marokkanische Volk steht. Tétouan symbolisiert auch das Ende der Spanischen Reconquista durch die christlichen Könige des 15. Jahrhunderts und ist somit ein wahres Kompendium westlicher Geschichte. 

Trotz ihrer bescheidenen Größe ist die Medina von enormer Bedeutung. Von den Einwohnern, meist Nachkommen der Gründerfamilien, konsequent erhalten, birgt sie zahlreiche Schätze. Ein Spaziergang durch dieses arabisch-andalusische Juwel mit seinen altertümlichen, gepflasterten Straßen wirkt wie eine Zeitreise. Wirft die aufgehende Sonne in der Morgendämmerung ihr feines Licht auf die alten Mauern, wird die Atmosphäre regelrecht magisch. Es ist dieser Moment, in dem diese orientalische Ode, der etwas Göttliches anhaftet, für Sie bis ins kleinste Detail spürbar wird. Während sich die Unendlichkeit vor Ihren Augen entfaltet, können Sie einen Minztee genießen – eine zeitlose Tradition, deren Aromen Sie verzaubern werden.  
Mit etwas Glück erleben Sie eine Darbietung andalusischer Musik, die typisch für Tétouane ist und dort als “Al-Ala” bekannt ist. Probieren Sie danach die kulinarischen Köstlichkeiten Tétouans, die von spanischen und portugiesischen Einflüssen geprägt sind.

Praktische Informationen

  • Unterkünfte

Verkehrsmittel

Andere Reiseziele