Stadtportrait  

Innerhalb nur eines Jahrhunderts wandelte sich das Fischer- und Perlendorf Doha zur Hauptstadt eines der wohlhabendsten Länder der Welt: Katar. Die Stadt ist das strahlendste Juwel der arabischen Halbinsel und steht symbolisch für die neue Pracht dieses Landes, die mit der Pearl ihren Höhepunkt fand. 

Die gewaltige künstliche Inselgruppe, deren Bau erst kürzlich vollendet wurde, ist nur eine von vielen Manifestationen des unglaublichen Geltungsdrangs Dohas. „The Pearl“ ist eine wahre Stadt in der Stadt und wurde mit dem Ziel gestaltet, alle erdenklichen Wünsche ihrer Besucher zu erfüllen: mit einer unvergleichlichen Fülle an Restaurants bis hin zu Shops und Luxushotels. 

Luxus und Pracht sind für Doha ebenso bezeichnend wie sein berühmtes Museum für Islamische Kunst. Vom Architekten der Louvre-Pyramide in Paris entworfen beherbergt es eine Sammlung islamischer Werke aus den vergangenen 14 Jahrhunderten. Das Museum ist mit seiner überraschend modernen orientalischen Einrichtung eine Wohltat für Wissensbegierige und Freunde der persischen Kultur. Besucher können hier mit eigenen Augen die ganze Pracht und Finesse der arabischen Welt bestaunen. Aufschlussreiche Einblicke, bunte Keramikarbeiten und uralte Manuskripte werden Sie mit Sicherheit verzaubern. 
Doha hat jedoch auch seine beduinischen Wurzeln bewahrt, was besonders im Souq Waqif spürbar wird. Einst Zeuge jener Zeit, in der sich hier syrische Beduinen und Araber zum Handeln trafen, ist er heute einer der letzten aktiven Souqs der arabischen Halbinsel.
Die raffinierten Lederwaren und Stoffe der heimischen Kunsthandwerker werden Sie mit ihrem orientalischen Stil verzaubern. Der Souq ist jedoch auch der perfekte Ort, um eingehüllt in den Rauch einer Shisha von Tausendundeiner Nacht zu träumen.

Praktische Informationen

  • Unterkünfte

Verkehrsmittel

Andere Reiseziele