Uruguay

Willkommen bei Montevideo

Stadtportrait  

Die Hälfte von Uruguays Bevölkerung lebt in der Hauptstadt Montevideo, dem Nervenzentrum des Landes und ein Ort so eigenwillig und außergewöhnlich wie das ganze Land. Anfang des 18. Jahrhunderts von den Spaniern erbaut, zog diese eindrucksvolle Stadt im Laufe der Zeit viel Neid auf sich, was auch an seiner strategisch günstigen Lage lag, und zwar nicht nur innerhalb Uruguays, sondern in Südamerika überhaupt.

Reisende werden von der einladenden Atmosphäre auf Anhieb entzückt sein. In Montevideo regiert die pure Lebensfreude, und es ist dieser fröhliche, weltoffene Geist, der die Stadt so lebenswert macht.

Das Stadtbild wird durch die Kolonialbauten mit ihren weißen Fassaden geprägt und versprüht einen geradezu verträumten Charme. Im Zentrum locken blühende Grünflächen und eine perfekte Symmetrie, etwa an der Plaza Independencia. In den abgerundeten Ecken dieses Platzes befinden sich grüne, von Palmen gerahmte Oasen, welche die Naturverbundenheit der Stadt unterstreichen. In der Mitte erhebt sich das Mausoleum des Nationalhelden General Artigas – ganz so, als wolle er von hier aus die Stadt beschützen. Am einen Ende des Platzes steht der Palacio Salvo mit seinen von der Pariser Rue de Rivoli inspirierten Bögen – ein Beispiel des Sinns für Ästhetik, der die Stadt insgesamt auszeichnet.
Bei einem Spaziergang entlang der Avenue Lorenzo Merolo wird Ihre Aufmerksamkeit auch auf das berühmte „Carreta" gelenkt, ein Bronzedenkmal aus dem Jahr 1934. Dieses großartige historische Monument erinnert an die Handelsgeschichte der Stadt.
Montevideo bezaubert Besucher durch seine ganz eigene unverwechselbare Art.

Praktische Informationen

  • Unterkünfte

Montevideo • Uruguay

Sofitel Montevideo Casino Carrasco and Spa

Genießen Sie die Kunst französischer Gastfreundschaft während Ihres Aufenthalts ...

Ansehen

Verkehrsmittel

Andere Reiseziele